Geschichten die das Leben schreibt....*lol*

Archiv

Eigentlich sollte ich aufbrechen,
aus der Enge verbrauchter Gewohnheiten,
Eigentlich sollte ich aufhören,
atemlos durch die Tage zu rennen,
Eigentlich sollte ich mich weigern,
fraglos zu funktionieren und mich zu verschweigen,
Eigentlich sollte ich das Wort eigentlich streichen,
um am Ende nicht sagen zu müssen, Eigentlich hätte ich leben wolen.....

Denn der, der ich sein könnte grüßt traurig den der ich bin...

4.1.07 17:27, kommentieren



Alles wie immer !

Wenn man einen Tag überstanden hat, quält einem folglich der Nächste.. Ein ewiger Kreislauf. Manchmal frag ich mich, ob ich eigentlich noch immer mitten in der Pupertät stecke oder doch unter Depressionen leide... *lol*Es gibt Dinge im Leben an die werde ich wohl nie mit vollem Bewusstesein heran treten können. Dinge die man verliert und wiederhaben möchte. Dinge die man hat aber dann doch zum Teufel wünscht und eben Dinge die man niemals erreichen wird. Man stelle sich meine Situation vor.... Ich sitze vor meinem PC, habe Augenringe so groß wie Armreifen, meine Schminke ist in meinem gesamten Gesicht verteilt und scheint sich da auch ganz wohl zu fühlen. über Nacht haben chemische Verbindungen in meinem Körper eine übermäßige Fettleibigkeit hervorgerufen , so das ich jetz eine Sackkarre bracueh, um mich überhaupt von einem Fleck zum anderen bewegen zu können. In meinem Hinterkopf befindet sich permanent der Gedanke das ich endlich meien Hausaufgaben fertig machen sollte, was an Betracht des erheblichen Schlafmangels einfach unmöglich ist und weil das nich alles ist bin ich auch noch ein Emotionslegasteniker. Würd mich heut gern irgendwo eingraben und einfach da liegen bleiben... Von mir aus auch die nächsten 100 Jahre.. Ob man es glaubt oder nich... Mir ist heute, bzw. schon ne Weile alles so egal... Was ein ziemlich gefährliches Verhalzten ist, da ich schon ganz gern mein Abi machen würde... naja, ich kann es wohl nich ändern... Habe mir jetz aber vorgenommen sämtliche emotionsbehafteten Sachen einfach außen vor zu lassen und mit niemanden mehr zu reden... Ist echt am besten soziale kontakte bringen nur Probleme und damit kann ich grad echt nich umgehen.... Find auch die Vorstellung allein zu leben und nach meinem Tod als Nahrungsquelle für meinen dann angeschafften Pudel zu dienen, gar nich mehr so schlimm.... Werd am besten in nen Wald ziehen, dann leidet weigstens niemand unter der Geruchsbelästigung durch meine verwesenen Eingeweide....


mit emotionslosem Gruß

Ylva-li

4 Kommentare 14.1.07 11:52, kommentieren

Ich hasse Menschene in Beziehungen

Hab gerade festgestellt das ich versuche meine Beziehungsunfähigkeit auch auf andere Menschen zu übertragen.... Davon mal ganz abgeshen, dass ich das schon über icq mache.... Ich mein das tu ich nicht absichtlich, es passiert einfach so.... Hat wahrscheinlich damit zu tun, dass mich immer alle um Ratschläge bitten, aber was zum Teufel soll ich denn raten? Versucht euren Freund emotional so weit aufzubauen, dass er sich nach einer Trennung nich das Leben nimmt? *lol* Grotesker Ausruf ich weiß aber leider eine persönliche Erfahrung...Hm... naja, also was soll ich bitte verändern? Oh Gott ich find das grad alles so dermaßen anstrengend....Aber naja.... Obwohl ichmir eigentlich keine Sorgen machen müsste, bin ja noch nich mal im kritischen Alter... Was allerdings aber auch nich zwingend notwendig ist, wenn manaussieht wie ein Fettpudding.... Sollte aufhören Bridget Jones zu lesen... macht depressiv.....

1 Kommentar 14.1.07 15:54, kommentieren